Das Clearing von Fremdenergien wird in unserer heutigen Zeit ein immer wichtigeres Thema.

Fremdenergien werden in den Momenten von uns angezogen. wenn unser Leben von Neid, Wut, Missgunst, Eifersucht, Hass, Gefühle von Rache oder anderen negativen Emotionen bestimmt wird. Der Mensch verfügt dann nur über eine niedrige Schwingung. Das wiederum zieht niedere dunkle Fremdenergien und Wesenheiten an, die sich auf einer ähnlich niedrigen Schwingungsfrequenz bewegen.

Diese Wesen versuchen nun die niedrige Schwingung zu verstärken, um so mehr Einfluss auf ihre Person ausüben zu können.

unsere emotional negativen Gefühle drücken belastend auf unsere positiven Gefühle

unsere emotional negativen Gefühle drücken belastend auf unsere positiven Gefühle

Die Energiewesen haben verschiedene Aufgaben oder spezielle Eigenschaften.

Mit ihrer jeweiligen Eigenschaft nehmen sie nicht nur Einfluss auf die jeweilige Person, sondern versuchen auch dessen negative Seelenanteile zu verstärken. Das kann zu selbstzerstörerischen Handlungen führen, verstärktem Suchtverhalten, Alkohol oder Drogenkonsum. Auch Spiel- oder Sexsucht fällt unter diese Rubrik. Unbändiger Hass oder Rachegelüste, Streitsucht, innerer Groll und Ärger über alles, um nur einiges zu nennen.

Trauer, Niedergeschlagenheit, Ängste usw. können sich zu starken Depressionen, Lebensängsten und mehr ausweiten und uns so in eine niedrige Schwingung bringen.

Auch Personen, die ihre Aufmerksamkeit aus Leichtsinn, Unwissenheit oder Neugier, wie zum Beispiel mit einem Hexenbrett /Qujaboard zu experimentieren, sich an Seocen, Riten, Voodo, Satanskult, schwarzer Magie usw. beteiligen, bringen sie in eine Schwingung, in deren Resonanzfeld Gleiches Gleiches anzieht.

Da wo Ihre Aufmerksamkeit hingeht, sind auch die entsprechenden Energien zu finden. Sende ich positive gesunde Gedanken aus, werden diese positive Wesen anziehen. Diese sind dann wiederum bemüht, dass Energieniveau der Person anzuheben und zu verstärken, so dass deren Leben mit mehr Fröhlichkeit und Leichtigkeit ausgefüllt wird, was dann zu einem erfüllteren Leben führt.

Aber, wie bereits erwähnt, kann das Ganze auch anderes herum geschehen. Dunkle Wesenheiten üben immer einen zerstörerischen, trennenden Einfluss mit negativen Folgen für die betroffene Person aus, da Sie bevorzugt auf unseren emotionalen Teil einwirken. Diese emotionale Beeinflussung macht uns blind für die Realität.

der negative Druck führt dazu, das unsere Aura löcherig wird und ausfranst. So können sich nun Fremdenergien an oder in uns anheften

der negative Druck führt dazu, das unsere Aura löcherig wird und ausfranst. So können sich nun Fremdenergien an oder in uns anheften

Doch das „Böse“ jedoch ein Bestandteil in dieser Welt ist, so wie ja auch das „Gute“ hier seinen Platz hat, wäre es leichter und effektiver sich mit den negativen Emotionen auszusöhnen und diese zu wandeln, anstatt sie zu bekämpfen.

Sind wir in Resonanz mit einem für uns negativen Wesen, kann das Wesen in unsere Aura einsteigen.

  • Einige Wesen bleiben im Aurafeld,
  • andere ziehen weiter und heften sich äußerlich an unseren Körper. Saugen sich dort wie eine Zecke fest.
  • Andere besetzen sogar unseren Körper.

Das kann ganz unbemerkt von uns im Stillen geschehen und die Energien können dort über mehrere Leben verweilen, ohne aktiv zu werden.

Solche Besetzungen kommen vor, wenn man zb. in einem früheren Leben mit schwarzer Magie vertraut war oder selbst dabei tätig wurde. Auch Verträge, Verbindungen, Flüche oder Eide können im Heute eine solche Auswirkung haben und zu Besetzungen führen.

 

Nun sind beileibe nicht alle negativen Energien bösartiger Natur.

Wenn auch die besetzende Energie das Wesen der besetzen Person nicht stark verändert oder leiden lässt, so führt eine Besetzung doch immer zu einer stark reduzierten Vitalität. Das Immunsystem ist schwach, oder wird anfällig für alle Arten von Infekten bis hin zu Krankheiten. Eventuell ist die Person aber auch einfach „nur“ ein schwächlicher zarter Mensch.

Mittels eines Clearings (reinigen) können derartige Energien aufgespürt werden. Ziel ist es dabei, die Energien dazu zu veranlassen, dass Sie den Körper der Person freiwillig verlässt. Dazu ist es unbedingt notwendig, dass der Klient selbst auch mit darauf hin arbeitet und die Wesenheit loslassen will. Manch einer ist schon so lange mit seinem Besetzer zusammen, dass es Ihm schwer fällt diesen nun gehen zu lassen.

Ist ein Clearing erfolgreich abgeschlossen worden, sollten Sie dieses Kapitel endgültig mental abschließen und sich dankbar und glücklich fühlen. Noch besser wäre es nun sich auf die schönen Dinge im Leben zu konzentrieren. Der ständige Rückblick auf das Vergangene, der Suche nach einer Erklärung oder das Grübeln, wie so etwas überhaupt geschehen konnte, ist dabei nicht wirklich zweckdienlich. Denken Sie immer wieder daran: dem Gedanken folgt die Aufmerksamkeit; und so könnte es passieren, dass der Besetzer wieder zu Ihnen zurück kommt. Sie ziehen diese Energie quasi durch Ihre eigenen Gedanken mental wieder an. Wenn Sie aber das Kapitel abschließen und keinen Gedanken mehr darauf verwenden, Ihren alten Süchten den Rücken kehren, dann können Sie sicher sein, dass Ihnen dergleichen nicht wieder geschieht.

Achten Sie darauf in einer guten Schwingung zu sein und statt Ärger zu entwickeln, lassen Sie nun Freude und Zuversicht in Ihr Leben